Firmengeschichte

Seit mehr als 70 Jahren besteht nun der Steinmetz- und Steinbildhauer- Betrieb am Berliner Damm in Mahlow. Gründer war 1947 Herbert Amhof. Ihm folgte als Chef Herbert Sagert. Von ihm übernahm am 1. April 1979 Winfried Glas den Betrieb, der bereits über Jahre Erfahrung in der Leitung von Steinmetzbetrieben besaß. Das erleichterte ihm den Start mit der nun eigenen Firma. Sein Erfolg war auch auf ständige Fort- und Weiterbildungen zurück zuführen. Heute leitet sein Sohn Ronny Glas den Betrieb, der damit in zweiter Generation im Familienbesitz ist.

Der Steinmetzbetrieb überstand die DDR und vor allem die Wende mit ihren gewaltigen Umbrüchen. Über mehrere Generationen hinweg wurde hier mit Stolz und Selbstbewußtsein das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk betrieben. Dem fühlt sich auch der heutige Familienbetrieb verpflichtet. Waren es früher zwei voneinander getrennte Berufe, so geht heutzutage das eine ohne das andere gar nicht mehr.

Schwerpunkt ist die Anfertigung von Grabmalen. Auch weitere Arbeiten in Naturstein werden auf Bestellung ausgeführt. Dabei ist Qualitätsarbeit das A und O.

Der Familienbetrieb ist fest in der Gegend verwurzelt und arbeitet auf nahezu allen Friedhöfen im Umland. Das Grabmal für das Blankenfelder Schriftsteller-Ehepaar Feustel und das Eingangsschild für den Pferdehof Jühnsdorf entstanden in der Werkstatt der Familie Glas.

Schon in der DDR-Zeit waren zahlreiche Arbeiten der Firma Glas zwischen Ostsee und Harz zu finden. „Unsere Arbeiten liefern wir auch heute über das eigentliche Umland hinaus.“

Winfried Glas - Er übernahm am 1. April 1979 den Steinmetzbetrieb.

Ronny Glas - Er leitet heute erfolgreich den Betrieb in 2. Generation.